Grenzland-Tour
Ausgeschildert
29 km

Eiserner Vorhang und Grünes Band

Diese 29 km lange Grenzland-Tour führt, entlang eines kleinen Teils der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze, durch mehrere kleine Dörfer sowie die beiden etwas größeren Orte Schnega und Bergen.

Noch vor dreißig Jahren, war das Wendland das Ende der Welt; zumindest der westlichen Welt. In drei Richtungen war der Landkreis Lüchow-Dannenberg damals von der DDR umgeben. Heute erinnern mehrere Gedenkstätten an die innerdeutsche Grenze und ihre Folgen für die Menschen.

Der Grenzstreifen, der vielen Menschen soviel Leid brachte, war für Tier- und Pflanzenwelt jedoch ein unerwarteter Glücksfall. Entlang des „Todesstreifens“ konnten sich im Lauf der Jahrzehnte einzigartige Biotope entwickeln.


Hinweis: Der Streckenverlauf dieser Tour ist ausgeschildert. Folgen Sie einfach dem grünen Schild mit dem Wachturm.