Wanderdünen-Weg
Ausgeschildert
7 km

Wandernde Düne und waldiges Moor

Der Wanderdünen-Weg ist eine reizvolle Wanderstrecke, die Sie von der Stixer Wanderdüne über das Laaver Moor bis in das idyllische Örtchen Heidkrug führt. Aufgrund seiner geringen Länge von nur etwa 7 Kilometern ist der Weg besonders familienfreundlich und auch für ungeübte Wanderer gut zu meistern.

Der Startpunkt, die Stixer Wanderdüne ist eine der letzten Wanderdünen der Elbtalaue. Langsam aber beständig bewegt sich die Sanddüne, die schon in den 1970er Jahren unter Schutz gestellt wurde, durch die Landschaft. Große vegetationsfreie Flächen und Bäume, die im Laufe der Zeit bis zur Krone im Sand versanken, ermöglichen es den Wandel der Landschaft zu erahnen.

Anschließend geht es durch das Laaver Moor. Dieses umfasst eine Fläche von etwa 6 ha und ist damit das größte verbliebene Moorgebiet der Gegend. Da die Moorlandschaft ausschließlich aus Regenwasser gespeist wird, wird dieser Moortyp auch als Regenwassermoor bezeichnet.

Wer unterwegs Rast machen möchte kann im Lokal Heidkrug einkehren. Die Gaststätte und die gleichnamige kleine Siedlung liegen mitten in einem weitläufigen Waldgebiet. Der ausgeschilderte Wanderweg führt von hieraus, zwischen den Bäumen hindurch, zurück zur Wanderdüne.


Hinweis: Dieser Wanderweg ist ausgeschildert. Folgen Sie einfach den farbigen Schildern mit dem wandernden Hut.

Irmhild.Schwarz-Wanderdünen.Weg