Wendland-Tour
Ausgeschildert
49 km

Auf der Spur der Wenden durch die Rundlingsdörfer

„Wenden“ ist eine andere Bezeichnung für die Slawen, die diese Gegend einst besiedelten. Sie waren es, die unsprünglich die typischen runden Dörfer bewohnten. Zwischen den Dörfern, in denen oftmals nur einige Duzend Menschen leben, erstrecken sich Felder und Wiesen, durch die es sich wunderbar radeln lässt. Die Landschaft ist hier überwiegend sehr flach und das Radfahren somit nicht allzu anstrengend. Heute haben sich auf einigen der alten Gehöfte Künster und Kunsthandwerker niedergelassen, die hier Platz und Ruhe für ihre Arbeit finden. Wenn Sie während der Wendland-Tour eine Rast einlegen möchten, können Sie bei einigen von ihnen die Werkstätte und Ateliers besichtigen.


Hinweis: Der Streckenverlauf dieser Tour ist ausgeschildert. Folgen Sie einfach dem Schild mit dem typischen Wendenknüppel.

Irmhild.Schwarz-Wendland.Tour