Gästeführerseminar in Lüchow

Expert_innen gesucht

Jedes Jahr kommen Tausende von Touristen ins Wendland um die Region zu entdecken. Viele von ihnen wollen sich nicht nur die schöne Landschaft und die idyllischen Ortschaften anschauen, sondern auch etwas über das Leben im Wendland und seine Geschichte erfahren.

Die Themenvielfalt, auf die man hier stößt ist fast unerschöpflich: Von Rundlingsdörfern über die slawische Geschichte, dem Kalten Krieg zum Grünen Band, von Gorleben über Bioenergie und -landbau zu Archehöfen, über Musik- und Orgeltage bis hin zur künstlerischen Vielfalt. Im Wendland gibt es Vieles zu entdecken.

Am interessantesten ist es für die Gäste, wenn den Besuchern eine fachkundige Begleitung zur Verfügung steht, die mit Freude und Begeisterung das eigene Wissen weitergibt. Genau solche Menschen sucht das Wendland Regionalmarketing für ein Gästeführerseminar vom 22. bis 24. März 2019 in Lüchow. Während der 20stündigen Schulung werden die Teilnehmenden von einem professionellen und erfahrenen Seminarleiter, in die Planung und Durchführung von Gästeführungen eingeführt. Vermittelt wird hierbei Wissen über Führungstechniken, Formen und Methoden der Wissensvermittlung, sowie über Grundlagen der Rhetorik und Gruppendynamik. Zudem beinhaltet das Intensivtraining mehrere Praxisübungen, in denen die TeilnehmerInnen das Gelernte direkt anwenden können.

Die Inhalte und Themen ihrer Führungen wählen die zukünftigen Gästeführer und -führerinnen selbst. Sie sollten sich bereits mit einem Thema gut auskennen oder Lust haben sich in einen selbstgewählten Bereich einzuarbeiten. Das Wendland Regionalmarketing unterstützt dabei gern mit Kontakten zu Personen, die sich ebenfalls mit dem Thema beschäftigen.

Für TeilnehmerInnen, die anschließend bereit sind gelegentlich als GästeführerInnen zu arbeiten, übernimmt das Wendland Regionalmarketing die Seminarkosten. Interessierte sind herzlich eingeladen sich mit dem Wendland Regionalmarketing bezüglich der Teilnahmevorausetzungen in Verbindung zu setzen.