Findlingspark Clenzer Schweiz

Schwere Brocken auf grüner Wiese

Friedlich ist die Landschaft der Clenzer Schweiz. Sagen ranken sich hier um Findlinge und uralte Feldsteinkapellen und Erntefeste werden nach altem Brauch gefeiert. Mitten im Naturpark Elbhöhen-Wendland bei Reddereitz tickt die geologische Uhr. Das steinerne Archiv im Findlingspark Clenzer Schweiz, geformt aus bizarren Steinen und Felsbrocken,  symbolisiert fast zwei Milliarden Jahre Erdgeschichte.

Der Findlingspark Clenzer Schweiz zeigt die Spuren der letzten Eiszeit. Vor ungefähr 250.000 Jahren schoben sich gewaltige Gletscher aus dem skandinavischen Raum bis ins heutige Wendland. Eingelagert ins Eis brachten sie auch Gestein mit. Als das Eis schließlich schmolz, blieben Steine und Felsen zurück. Zahlreiche große Findlinge, die auf diesem Wege ins Wendland gelangten, können im Findlingspark Clenzer Schweiz bestaunt werden. Eindrücklich vermitteln sie eine Idee von Kraft und Bedeutung der damaligen geologischen und geomorphologischen Prozesse.

Der Findlingspark Clenzer Schweiz hat die Form einer Spirale, auf der Besucher, von innen nach außen, die unterschiedlichen Erdzeitalter erfahren können.

Machen Sie einen gemütlichen Halt, mit Picknick in der Grillhütte, auf Ihrem Weg zu Fuß, mit Rad oder Pferd und tauchen ein in die Welt der Geologie. Kinder können zudem im Erlebnisbereich toben und klettern.

Der Findlingspark bietet aber auch den idealen Rahmen für außergewöhnliche Hochzeiten, Taufen oder Familienfeiern. Außerdem werden individuelle Führungen angeboten. Bitte melden Sie sich in unserem Infobüro in Clenze. (tel. siehe oben)
Der Findlingspark ist ganzjährig geöffnet und der Eintritt ist frei!