Swinmark Grenzlandmuseum

Swinmark Grenzlandmuseum

Mit viel Sorgfalt und Engagement waren die Gründer des Swinmark Grenzlandmuseums schon vor der Wiedervereinigung an der Grenze unterwegs und haben diese dokumentiert.

Nach der Grenzöffnung sammelten sie dann zahlreiche Exponate zusammen, die nun im Grenzlandmuseum bestaunt werden können.

Grenzsperrzäune, Funkanlagen, Fahrzeuge der DDR-Grenztruppen, Uniformen, Dokumente und vieles mehr finden sich in dem kleinen Museum am Ortsrand von Göhr. Sogar ein komplett eingerichtetes Büro eines NVA-Offiziers und die Kuppel eines DDR-Grenzwachturms finden sich hier.

Alle Exponate dürfen nicht nur bestaunt, sondern auch angefasst und ausprobiert werden.