Zehntspeicher

Zehntspeicher Gartow

Der Zehntspeicher Gartow im Osten des Städtchens ist einer der Ausstellungsorte des angesehenen Westwendischen Kunstvereins. Seit nunmehr fast 30 Jahren wird in dem ehemaligen Kornspeicher des gräflichen Gutes Quarnstedt, in Sichtweite des Gartower Schlosses, Kunst der Öffentlichkeit präsentiert.

Jährlich finden in dem denkmalgeschützten Bau etwa zwei bis drei Ausstellungen statt. Aufgrund der Temperaturen können diese allerdings nur im Sommer bzw. in den frühen Herbstmonaten stattfinden.

Unweit des Zehntspeichers, in der nahegelegenen Seegeniederung, entstand zudem, ebenfalls auf Initiative des Westwendischen Kunstvereins, ein Kunstpfad, die „Feldversuche“. Ein weiterer Ausstellungsort des Westwendischen Kunstvereinst ist die in der Hauptstraße Gartows gelegene Kunstkammer.